Zoeken

Museum

Das Memorial Museum Passchendaele 1917 erzählt auf eindringliche und anschauliche Weise die Geschichte des Ersten Weltkrieges mit Schwerpunkt auf der Schlacht von Passendale. Diese Schlacht des Jahres 1917 ist als eine der furchtbarsten Schlachten des Ersten Weltkriegs bekannt, mit fast 600.000 Opfern für eine Verschiebung der front von nur 8 Kilometern. ‘Passchendaele’ wurde nicht nur zu einem Begriff in der Geschichte des Ersten Weltkrieges, es wurde auch zum Symbol der großen Sinnlosigkeit der Kriegsgewalt mit all ihren Grauen.

Das Memorial Museum Passchendaele 1917 kombiniert die interaktive Aufstellung eines modernen Museums mit dem besonderen Erlebnisaspekt von Dugout & Trench.

Der Museumteil bietet einen Überblick der fünf Schlachten bei Ypern, darunter die Schlacht von Passendale. An Hand von historischen Gegenständen, authentischen Briefen, Plakaten und anderen Dokumenten, Uniformen unterschiedlicher Armeen, Videoausschnitten usw. bekommen Jung und Alt einen Einblick in das Leben auf den Schlachtfeldern und rundherum. Die interaktiven Elemente, die in der ganzen Museumsausstellung zu finden sind, sorgen dafür, dass auch Kindern dieses Stück Geschichte auf lebendige Art vermittelt wird.

Der Besucherparcours geht anschließend mit dem einzigartigen „Dug-out Experience“ (Schutzkeller) weiter. Als Besucher entdecken Sie, wie die Briten 1917 anfingen, im Untergrund zu leben. Ein beklemmendes Erlebnis, das einen bestürzenden Eindruck der erbärmlichen und beengten Lebensbedingungen der jeweiligen Zeit vermittelt.

Abschluss des Besuchs ist die wahrheitsgetreue Rekonstruktion der deutschen und britischen Schutzengräben, an deren Verlauf Verstecke originalgetreu nachgebaut wurden. Erleben Sie das beängstigende Gefühl, das die Soldaten befiel, als sie hier ‘gefangen’ saßen. Ein ergreifendes Erlebnis, das die Erkundung der Kriegsschauplätze der Umgebung ganz gewiss bereichern wird.