Zoeken

Das museum

Das erneuerte Memorial Museum Passchendaele 1917 (MMP 1917) öffnete in April 2004 seine Pforten und wurde 2008 zum Regional Anerkannten Museum. Außerdem gewann es in diesem Jahr den Publikumspreis, einen Teil des Museumpreises, den Linklater und Openbaar Kunstbezit Vlaanderen jährlich vergeben. 2011 folgte dann die definitive Unterschutzstellung der Schlossgebäude, sodass anschließend die Restauration beginnen konnte. Mit dem Vorausblick auf die Hundertjahres-Gedenken des Ersten Weltkriegs wurde auch der Museumsparcours erweitert. Um die Verbindung mit einem Außenabschnitt zu realisieren und das bestehende Museum zu vergrößern, erweiterte das MMP1917 den dug-out um ein neues, unterirdisches Museumsgebäude. Der heutige, mehr als 600 Meter lange Parcours zeigt nicht nur eine erweiterte Sammlung von Objekten und beeindruckende Fotos. In sorgfältig rekonstruierten Laufgräben wähnt sich der Besucher sich im Ersten Weltkrieg, und eine authentische amerikanische Notwohnung erzählt die Geschichte von Hilfe und Wiederaufbau. Das erweiterte Museum wurde offiziell am 12. Juli 2013 eröffnet.

MMP1917Das MMP 1917 befindet sich in einer Umgebung, die im Ersten Weltkrieg ein einziges großes Schlachtfeld war und danach wiederaufgebaut wurde. In Zonnebeke, wovon Passendale eine Teilgemeinde ist, finden Sie daher auch zahlreiche Spuren des Großen Krieges. Die Friedhöfe und Monumente machen Streit und Leid von Militär und Zivilbevölkerung erlebbar. Auch aus den kleineren Erbstücke spricht die Kriegsvergangenheit: Bunker, Gedenktafeln, Wiederaufbauarchitektur... und auch die Landschaft zeugt noch davon, was sich vier Jahre lang abgespielt hat.

Das Museum ist ein Zugangstor zu diesem reichen Erbe. Wir sind ein ‘offenes Museum’: was Sie bei Ihrem Museumbesuch erfahren, können Sie auch im heutigen Zonnebeke und der Landschaft beobachten. Wir schaffen eine direkte Verbindung mit dem breiten Kriegserbe in der Umgebung. Die Beschreibung, die Sie im Museum zu diesen Relikten bekommen, hilft bei ihrer Interpretation, ebenso wie die Information an den Standorten selber. 

Neben dem MMP1917 und dem Schlosspark, in dem sich das Museum befindet, liegen in Zonnebeke zwei sehr wichtige Kriegsschauplätze: Tyne Cot Cemetery und der Polygon-Wald. Fußwege verbinden das Museum mit diesen Orten: Sie sind Teil des Projekts The Legacy of Passchendaele. Die vielen anderen Kriegsrelikte von Zonnebeke können Sie auf der Legacy-Fahrradroute entdecken.

Logieren in der Nähe von Memorial Museum Passchendaele 1917 - Tripadvisor