Zoeken

Sammlungspolitik

Die heutige Sammlungsbildung weicht vom früheren Sammlungsprofil ab, das eher auf die Bestückung des Regionalmuseums gerichtet war. Beim Erwerb neuer Stücke strebt das MMP1917 danach, seiner Thematik treu zu bleiben, d.h. “ein militär-historisch Museum, das die Geschichte des Ersten Weltkriegs mit Schwerpunkt auf die Schlacht um Passendale mit thematischem Ansatz erzählt.”

In der Anschaffungspolitik liegt der Schwerpunkt seit einigen Jahren auf der Vervollständigung der permanenten Ausstellung und auf die inhaltliche Gestaltung der neuen Museumserweiterung. Außer dem gezielten Ankauf von Sammlungsstücken erweiterte sich die Sammlung auch durch SchenkungenLeihgaben und Ausgrabungen.