Zoeken

1917, Der totale Krieg in Flandern

Themenausstellung ‚Passchendaele, Landschaft im Krieg‘

Das imposante Landhaus „Villa Zonnedaele” beherbergt die Themenausstellung ‚Passchendaele, Landschaft im Krieg‘, über die ausschlaggebende Rolle der zerstörten Landschaft bei der Schlacht von Passendale. Die Truppen auf beiden Seiten der Front mussten gezwungener Maßen ihre Taktik, Angriffsmethoden und Logistik den herrschenden Bedingungen anpassen. Die Auswirkungen auf die einfachen Soldaten waren sowohl physisch, als auch psychisch enorm. 

foto

Australian War Memorial- E00833

 

Project ‘1917, Total War in Flanders’

1917 eskaliert der Weltkrieg in Flandern zum Totalen Krieg.
Wissenschaft, Technik, Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft sind die Räder einer auf Hochtouren laufenden Kriegsmaschinerie.
An der Front spottet die Heftigkeit der Gewalt jeder Beschreibung. Eine nie dagewesene Konzentration von Truppen, moderne Waffen und neue Techniken sind die Mittel von Armeen, die sich keine Niederlage mehr erlauben dürfen. Die enorme Vernichtungskraft der Artillerie verwüstet die Landschaft.
Hinter der Front wird die gesamte Gesellschaft mobilisiert, um die Kriegsindustrie am Laufen zu halten. Das tägliche Leben verkümmert, und das Bild des Gegners verengt sich zu dem des ‘Feindes’.
Was bis heute geblieben ist, sind die in der Landschaft hinterlassenen Narben und die Orte des Erinnerns und Gedenkens. Das Projekt ‘1917. Totaler Krieg in Flandern’ verbindet diese unterschiedlichen Standorte zu einem Parcours von Ausstellungen und Informationsmodulen.

Für alle I9nformationen über das Projekt, klicken Sie hier

DAS VERANSTALTUNGSPROGRAMM BEGINNT AM 3. JUNI 2017 UND LÄUFT BIS ENDE 2017 

foto