Zoeken

Andenken '14-'18

Karabiniers Grenadiers1914 - 1918 - diese vier Kriegsjahre haben sich für immer in das kollektive Gedächtnis eingeprägt. Der Große Krieg war einer der ersten internationalen Konflikte der Weltgeschichte.  Vier Jahre lang lieferten sich Soldaten aus über 50 Ländern einen Kampf. Westflandern, und genauer gesagt die Region Westhoek und das Gebiet um Ypern, wurde schwer getroffen. Der verheerende Krieg hat hier deutlich und bis heute Spuren sowohl in Landschaft und Kultur als auch an historischen Gebäuden hinterlassen.

Die Dritte Schlacht von Ypern oder die Schlacht bei Passendale fand 1917 statt. Über einen Zeitraum von fünf Monaten gab es bei dieser Reihe von Schlachten eine halbe Million Kriegsopfer (Tote, Vermisste und Verwundete). Die Front verlagerte sich bei diesen grausamen Gefechten um nur 8 Kilometer in einer Landschaft, welche sich durch den heftigen Artilleriebeschuss und den starken Regen in ein Schlammfeld verwandelt hatte, wo niemand Schutz fand. MuseumweekendDie Ruinen des Dorfes Passendale waren das Endziel der Alliierten. Nach Einnahme des Dorfes durch kanadische Truppen Anfang November endete die Schlacht. Einige Monate später eroberten deutsche Truppen den Hügelzug in weniger als einer Woche.

Um mehr über die Geschichte der Schlacht bei Passendale zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Seit dem Ende des Krieges wird den Opfern aller Länder gedacht. Tyne Cot Cemetery in Passendale, der größte Militärfriedhof des Commonwealth der Welt, ist der meistbesuchte Ort im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg in der ganzen Region Westhoek. In Zonnebeke, einige Kilometer von dieser Begräbnisstätte entfernt, liegt das Memorial Museum Passchendaele 1917 in der thematischen Schlossdomäne. Das Museum erzählt die Geschichte des Ersten Weltkriegs in der Region Westhoek, mit Schwerpunkt auf der Schlacht bei Passendale.

Passchendaele CeremnyWährend der Jahrhundertgedenkfeier zum Ersten Weltkrieg wird vom Memorial Museum Passchendaele 1917 ein vielfältiges Gedenkprogramm angeboten, das eine Anzahl verschiedener Veranstaltungen und Projekte umfasst. Neben jährlichen temporären Ausstellungen gibt es viele offizielle Gedenkfeiern, aber auch verschiedene kulturelle und touristische Veranstaltungen und Projekte sowie solcher, an denen die Besucher selbst teilnehmen können. Bei allen zu diesem Programm gehörigen Veranstaltungen steht das ruhige, würdige und kulturell vielfältige Gedenken aller Kriegsopfer - Bewohner und Soldaten, gleich ihrer Nationalität - im Mittelpunkt.   Das Gedenkjahr 2017 stellt den Höhepunkt dieses Programms dar. Falls Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.   .

Entdecken Sie auf dieser Webseite das vielfältige Angebot an Veranstaltungen, die in den Jahren 2014 - 2018 in Zonnebeke stattfinden. 

banner